DIY von schwarz zu kupferroten Haar

Willkommen

zu meinem 1. Beautyartikel!

Pinterest Bild zu DIY Colour Artikel

 

Da ich von euch nun sehr oft Komplimente für meine neue Haarfarbe bekomme, verrate ich jetzt hier wie ich diese gefärbt habe und welche Farbe und Produkte ich benutze!

Wer von uns Hübschen kennt es nicht? Das Gefühl, „Ich“ will eine neue Haarfarbe, Gründe dafür gibt es immer Genügend, ob eine Trennung oder einfach nur eine Typveränderung, wir Frauen färben unsere Haare einfach gerne! 🙂 Auch ich habe mich wieder für eine Veränderung entschieden.

DIY Artikel von Schwarz auf Rot

Meine schwarzen Haare mussten weg, ein schönes Kupfer musste her. Da ich generell auf die Friseurprodukte schwöre, kaufe ich meine Farben immer bei Cosmo. Einem Händler, bei denen auch wir „Kunden“ einkaufen können. Das Tolle sind zum einen die Produkte und zum anderen die gelernten Friseurfachkräfte, die dich vor Ort immer super beraten! Die Farben halten übrigens auch länger als die üblichen Drogerieprodukte

Nun aber los:

10 Schritte zu eurem Kupferhaar:

DIY Colour by Stylegart

Schritt1 : Falls ihr wie in meinen Fall wirklich ganz dunkel seit, dann empfehle ich euch eure Haare schonend aufzuhellen. Dafür eignen sich wunderbar helle Aschtöne. Ich weiß, dass wir Frauen oft dazu neigen, sofort eine Veränderung erreichen zu wollen, kann euch aber nur empfehlen, nicht mit zu viel Wasserstoff zu arbeiten. Das Haar wird einfach stumpf und beschädigt.

Kupfertöne kommen am besten zur Geltung, wenn ihr goldblond bis hellblond seid.

Schritt 2: Farbe Wella Koleston Perfect Rich Naturals 6/1 60ml mit 3 %Wasserstoff und dem Mischverhältnis 1/1 mischen (Kleiner Tipp: Verwendet bei jeder Aufhellung Kreatine Ampullen, die schonen die Haarstruktur beim Färben)

Schritt 3 : Nach ca. 3 Wochen könnt ihr nun zu einem helleren Ton wie z.B.  Wella Koleston Perfect Pure Naturals 7/01 greifen, das Mischverhältnis und der Prozentanteil des Wasserstoffs bleiben zunächst gleich.

Schritt 4 : Während der ganzen Prozedur könnt ihr eure Haare auch gern mit einem aufhellenden Shampoo waschen, ich benutze hierfür immer von John Frieda“sheer Blonde“ , das bekommt ihr für ca. 5 Euro in jeder Drogerie.

Schritt 5: Nach den nächsten 3 Wochen verwendet ihr wieder eine Farbnuance heller mit der gleichen Maßeinheit und dem gleichen Wasserstoffverhältnis wie in Schritt 2.

Schritt 6: Nun müsstet ihr bei einem hellen Ashblond angekommen sein?! Ich persönlich fand diese Farbe gar nicht mal so schlecht, aber wir wollen ja unser Kupfer erreichen! 🙂

Artikel: DIY Colour

 

Schritt 7: Das Schwierige an der Farbe Rot bzw. Kupfer ist es, dieses einheitlich gefärbt zu bekommen. Nun müsst ihr eure Haare genau anschauen, je nach Intensität der Farbe arbeitet ihr jetzt mit einer Blondierwäsche. (Da meine Spitzen dunkler waren wie der Ansatz, musste ich meine oberen Haare mit 3% Wasserstoff blondieren und meine Spitzen mit 6%). Die Einwirkzeit sollte 15 Minuten für beide Partien nicht überschreiten. Das Blondierpulver mit 50 Gramm und 100 ml Wasserstoff vermischen, dazu gebt ihr einen kleinen Klecks Shampoo und eine Kreatin Ampulle hinzu. Jetzt in die Kopfhaut einmassieren und nach Ablauf der Zeit mit lauwarmen Wasser ausspülen.

Schritt 8: Nicht erschrecken: Nach einer Blondierwäsche sieht eurer Haar meistens furchtbar aus, macht aber nichts! Jetzt kurz trocken fönen.

Schritt 9: Nun könnt ihr euren Kupferton, meiner ist: Wella Koleston Perfect Vibrant Reds 77/43 anrühren, das Mischverhältnis wieder 1/1 mit 3%Wasserstoff. Die Einwirkzeit hier ca. 45 Min. (Kleiner Tipp: verpackt euren Kopf mit Alufolie, diese bringt die gewünschte Wärme und Intensität)

Schritt 10: Jetzt nur noch ausspülen, waschen, fönen und fertig sind eure kupferfarbenen Haare! 🙂

 

Farbe Kupfer für Artikel DIY Colour by Stylegart

 

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Nachmachen und freue mich über euer Feedback.

Wie hat euch mein erster Beautyartikel gefallen?

 

stylegart

2 Comments

  1. Die Farbe ist super, leider wäre sie mit meinen Locken zu krass 🙂 Sonst hätte ich sofort gefärbt.

    Lieben Gruß ♥

    • Hallo Marie, danke für dein Feedback. Mit deinen Locken würde das sicherlich noch besser aussehen wie bei mir … Ich liebe locken. ? ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.