Fazit: Bunte Beauty Days 2017

Bunte Beauty Days 2017

Fakten, VLOG und 2 Meinungen von Bloggerinnen, die vor Ort waren!

Bunte Beauty Days 2017

Ich hatte euch einen Artikel über die Bunte Beauty Days versprochen….hier kommt er! Wer fleißig meine Insta Storys verfolgt, hatte bereits ein paar Eindrücke von der Messe, die am 28. und 29.10.17 in München stattfand live mitbekommen. Bunte präsentierte in 3 riesigen Hallen alles was unser Mädchenherz für die Bereiche Kosmetik und Zubehör höher schlagen ließ…

Zuallererst möchte ich mich aber herzlich bei den Veranstaltern für die 2 VIP Tickets und das Best Friends Ticket, das ich verlosen dürfte bedanken. Ich blogge nun seit einem dreiviertel Jahr und bin immer wieder dankbar auf solchen Events eingeladen zu werden!

Fakten über die Bunte Beauty Days:

Fakten by Stylegart by Ramona

 

An zwei Veranstaltungstagen öffnete München ihre Hallen und präsentierte auf 3 verschiedenen Ebenen alles rund um das Thema Beauty-, Kosmetik und Wellness.

 

Halle 1:

In dieser Halle befanden sich all diejenigen, die sich für Nägel, deren Farben und Accessoires interessierten. Ich habe seit über 10 Jahren Gelnägel- eine Form der Kosmetik die uns Mädels hilft 3-4 Wochen gleichlange, gepflegte und vor allem gesund aussehende Nädel zu präsentieren. Ein gutes Nagelstudio ist wie das Rauchen einer Zigarette- einmal angefangen und Blut geleckt… nie wieder ab zu gewöhnen! 🙂 Sicherlich sind solche für manche Menschen doch „unnatürliche“ Nägel nicht jedermanns Sache, für mich aber unumgänglich. Als wir in der Halle angekommen waren, erschlug uns förmlich die Auswahl an Ständen und deren Produkte. Ich habe ehrlich war noch nie so viele verschiedene Gels und Nagellacke ausgestellt gesehen, wie dort. Ein Traum einer jeden Nageldesignerin und viele kauften daher direkt vor Ort mit Hilfe von Trollis ein Haufen an Ware ein. Im vorderen Bereich fanden sich bekannte Namen wie LCN, NBM und BAEHR. Im hinteren Bereich der Halle gab es eine Bodypainting und Nailrart Area, in der man sich über die neuesten Trends informieren konnte.

Halle 2:

In der Durchgangshalle viel mir sofort der rießige Stand von Reviderm auf. Überhaupt befanden sich hier unzählige Marken, die alle ihre neuen und natürlich besten Produkte für die Bereiche Kosmetik und Wellness anboten. Ich selbst habe mir vor Ort einen Wimpernkranz an meine Wimpern kleben lassen, man konnte sich aber auch direkt Wimpern mit der sogenannten 3D Technik – „implantieren“. Auch unsere Augenbrauen sind immer noch ein Thema, hier konnte man sich über verschiedene neue Methoden informieren und direkt vor Ort mit der sogenannten „Microblading“ Methode eine „neue“ ausdrucksstärkere Braue stechen lassen. Zugegeben bin ich von dieser neuen Idee Brauen zu verschönern, oder besser zu optimieren nicht abgeneigt und hatte mir diesbezüglich ein wenig Infomaterial besorgt. Auch die 3D Technik in Bezug auf einen dichteren Wimpernkranz hat mich nicht kalt gelassen! 🙂

Und wem das ganze spazieren gehen auf Dauer zu anstrengend wurde, der konnte sich bei den „Wellness“ Ständen über diverse Massageöle informieren und diese dann direkt live vor Ort auf einer Liege einmassieren lassen.

Halle 3:

Hier befand sich der Nordeingang und das sogenannte Beautyforum mit der Bunte Stage, ein Beauty Point, die Styling Area und eine VIP Bar.

Zugegebenermaßen hatten wir kaum Zeit uns auf die Worte von Boris Entrup zu konzentrieren, der gerade vor Ort auf der Bühne ein paar Schminck Tipps präsentierte. Einige VIP’s liefen uns aber dennoch direkt über den Weg und die liebe Yasmina Filali durfte ich kurz persönlich treffen. Eine wahnsinns Beautybloggerin und Schauspielerin, mit einer mega Figur und tollen Beautygeheimnissen. Udo Walz und auch die liebe Judith Williams waren ebenfalls vor Ort. Auffällig in dieser Halle waren die unzähligen Angebote von Bio-Kosmetikprodukten von u.a. Doctor Eckstein und Pharmos Natur, sowie einige Beauty Docs, die uns über neue Lasertechniken gegen Falten und weitere andere Plastische Chirugie Eingriffe aufklärten.

Fazit und ehrliche Worte von mir zur Beautymesse 2017 in München:

Bunte Beauty Days Fazit 2017

Sicherlich sei gesagt, dass solch eine Messe, bei der es eben ausschließlich um Schönheit und Äußerlichkeiten geht eine gewisse „Unnatürlichkeit“- auf das Äußere bezogen, in der Luft liegt! Ich habe mir einen Artikel von einer Kollegin mit dem Titel: „Nie wieder Bunte Beauty Days“ durch gelesen, in dem sie sich eben über diese Unnatürlichkeit beklagte… in meinen Augen lächerlich, denn seien wir doch einmal ehrlich: Eine Veranstaltung, bei der es auschließlich um das äußere Wohl geht, ist der Fokus nicht unbedingt auf die natürliche Persönlichkeit gesetzt und dann stehen eben einige hübsche Frauen mit „gemachten“ Brüsten und verlängerten Wimpern an den Ständen, egal ob das nun eine Fachkraft, oder nur eine Dame ist, die sich über die neueste Botoxmethode informieren will! Dies ist doch auf solch einer Veranstaltung selbstverständlich, zu erwarten und daher auch überhaupt nicht schlimm! 😉

Ich für meinen Teil habe mich dort in Bezug auf Informationen, Freundlichkeit und Beratung sehr wohlgefühlt, denn als Fashion-, und auch Beautybloggerin lege ich nun einmal Unmengen Wert auf mein Äußeres und finde es toll, wenn andere Menschen dies auch für sich tun, somit wert schätzen und hierfür Beratung geben. Kosmetik dient eben dazu, uns Menschen fitter, noch schöner und selbstbewusster wirken zu lassen und ich finde nichts schlimmer, als Gäste die an einem Sonntagabend einen Tisch im Restaurant reservieren, um dann mit zerzausten Haaren und Jogginghose essen zu kommen… und obendrauf dann auch noch von der Servicekraft und mir (Restaurantleitung) ernst genommen werden wollen! Das hat nun jetzt ganz gewiss auch nichts mit „Oberflächlichkeit“ oder „Unnatürlichkeit“ zu tun… wohl eher mit Respekt gegenüber anderen Mitmenschen und auch vor sich selbst!

Ich denke, wir sollten alle aus uns das schönste und beste optische Erscheinungsbild herausholen, und jeder sollte für sich selbst entscheiden ob das nun ein Maskara, oder eben doch eine Brustvergrößerung sein muss- allerdings haben diese Äußerlichkeiten in meinen Augen KEINEN ernsten Einfluss auf jegliche Persönlichkeit. Eine bildhübsche Frau, die eine doch offensichtlich zu große Brust hat und vielleicht sogar zu viel Maskara benutzt, kann daher genau so liebenswert sein, wie die herzliche Oma mit der Küchenschürze von nebenan!

Negatives zur Bunte Beauty Messe 2017:

Bunte Beauty Messe 2017

Sicherlich war mir bewusst, dass einige Menschen vor Ort sein werden- ein Massenaufkommen war zwar da, diese „Menschenansammlung“ hatte sich aber auf den genannten 3 Hallen ganz gut verteilt. Was ich aber hier unbedingt negativ erwähnen will ist, dass ich mit meiner VIP Karte NUR am Nordeingang Zugang hatte und als wir gegen Ende am Eingang Nord- West die Messe verliesen, um unsere Tüten in das Auto zu packen und direkt danach noch einmal gemütlich durch die Hallen schlendern wollten, dann die Ernüchterung kam: Wir hatten aufgrund unserer „speziellen Tickets“ eben NUR Zutritt am Nordeingang. Wir hätten also erneut mit einem Shuttle Bus von A nach B fahren müssen, um die Messe wieder betreten zu können. Verärgert fuhren wir schließlich nach Hause. Ganz ehrlich, was für ein Quatsch und eine unverständliche Organisation. Auch sei erwähnt, dass die sogeannte VIP Lounge eben nur eine Bar, abgezäunt am Ende der Halle 3 war… irgendwie hatte ich mir ein VIP Bereich anders vorgestellt. Das Freegetränk schmeckte aber dennoch! 😉

Als Gastronomin möchte ich an dieser Stelle gesagt haben, dass ich mich über das Restaurant, das dort in der Halle 3 für unser „leibliches“ Wohl sorgte nicht äußern will- zu schlecht und eigentlich einen ganzen Bericht wert.

Was diese kleinen Kritikpunkte aber dann wieder verbesserten, war die fantastische Goodiebag, die wir beide am Ende an einem separaten Stand abholen dürften, dort wurde mit Hilfe einer Tabelle jede einzelne Goodie Bag mit dem Namen der Gäste vermerkt, damit auch jeder der eben eine Tasche versprochen bekommen hatte, diese auch bekam. Produkte in einem Gesamtwert von 250 Euro- von Aigner Schmuck über Snacks und großartige Kosmetikprodukte war hier wirklich für jeden Geschmack etwas dabei.

Für mich wahr die Messe daher jeden Cent wert, den wir davor in ein Hotel zur Übernachtung investiert hatten und ich bin schon super gespannt auf das Jahr 2018… 🙂

 

Und damit ihr euch ein eigenes Bild von den Bunte Beauty Days 2017 machen könnt, findet ihr hier meinen ersten Vlog von meinem Tag auf der Messe:

 

 

Da hier aber nicht nur meine Meinung zählt, habe ich die liebe Anne von Tina30plus gefragt, wie sie die Messe empfunden hat und hier ist ihre Meinung dazu:

Fazit und ehrliche Worte von der lieben Anne von Tina30plus:

Bunte Beauty Days

Als Interessent mit einem ViP Ticket hätte ich mir mehr Aufmerksamkeit gewünscht. Bei den Talk Gesprächen, wurde die erste Reihe, die lediglich den VIP Gästen  vorbehalten wurde, nicht kontrolliert. Und die VIP Lounge war für die Menge an VIP Gästen zu klein, so dass man im Stehen sein Getränk trinken musste. Für mich war die VIP Lounge kein wohliger Rückzugsort mit Wohlfühlfaktor.

Ferner hatten die meisten Messestände auch keine Reisegrößen parat, weder zum Verschenken noch zum Probierpreis. Und ich steh leider nicht auf Sachets und zu viel Lesematerial. Groß einkaufen wollte ich auch nicht. Bis ich auf den Stand von Dr. Duve stieß. Bei 50 Prozent Rabatt war es auch um mich geschehen. Das Vitamin C Serum wollte ich unbedingt haben.

Toll fand ich die Gesprächsrunde am Sonntag zum Thema „Strong is the new Beauty“.  Es ging um mehr Selbstbewusstsein und um Frauenpower sowie Zusammenhalt. Schade, dass das echte Leben nicht immer von Harmonie und ein Miteinander geprägt ist.

Für mich waren die Bunte Beauty Days primär ein Verkaufsevent mit wenig Messecharakter. Ich werde im nächsten Jahr trotzdem wieder mit dabei sein.  Denn im Großen und Ganzen hat mir der Ausflug am Sonntag bei wirklich miesem Wetter gut gefallen. Ich bin eh ein Mensch, der gern umherschaut und dies und das probiert. Die Neugier siegt dann doch wieder.

Liebe Grüße Anne von tina30plus

 

 

Danke an Anne; 2 Meinungen, viele wahre Worte und am Ende sind wir beide doch derselben Meinung:

 

Wir kommen wieder!

 

 

Wie denkt ihr über die Messe? Wart ihr selbst auch vor Ort?

Was haltet ihr von meinem ersten VLOG, der unschwer aus einem Teil von meinen Instagram Storys zusammengestzt ist!?

 

Logo Bunte Beauty Days

 

stylegart

17 Comments

  1. Liebe Romana,

    da wäre ich auch gerne dabei gewesen! Ich bin dir natürlich schon auf Instastories gefolgt. Nächstes Jahr nimm mich bitte mit :-)! Das ist genau mein Ding!

    Liebe Grüße
    Verena

  2. Hi, ich bin zwar nicht so beauty- und fashionbegeistert, aber in der ersten Halle wäre ich verloren gewesen. Nagellack kann man aber auch nie genug haben 🙂

    Schön, dass du auch konstruktive Kritik und Verbesserungsvorschläge einbringst.

    Schade finde ich nur, dass du viel darüber sagst, dass man Leute so akzeptieren soll wie sie sind und dann über jene in Jogginghosen im Restaurant sprichst und dass man diese Personen sozusagen nicht ernst nehmen kann. Ich finde zwar auch, dass man sich für einen Restaurantbesuch durchaus etwas aufhübschen kann, aber man kann Gäste aufgrund ihrer äußeren Erscheinung doch nicht weniger ernst nehmen.

    Liebe Grüße,
    Janine

    • Hallo meine Liebe!
      Vielen Dank für deine ehrlichen Worte…
      ich habe in meinem Beitrag allerding nicht gesagt, dass ich diese Gäste weniger ernst nehme, sondern dass diese aus Respekt vor anderen und sich selbst einfach anders bekleidet essen gehen sollten! 🙂

  3. danke für das nette behind the scenes . negative punkte wird es wohl bei jeder messe geben – denn es gibt keine perfekten veranstaltungen. also nicht dass ich wüsste 🙂 und das negative feedback hält sich eh in grenzen von dem her scheint es laut deinen erzählungen im großen und ganzen doch ein netter tag gewesen zu sein. =)
    glg karolina

  4. Oh von den Bunte Beauty Days hab ich ja noch nie gehört! Klingt auf alle Fälle nach einem sehr sehr coolen Erlebnis! Das muss ich mir wohl auch mal genauer ansehen 🙂
    Alles Liebe, Theresa

    • Hallo Theresa,

      vielen Dank für dein Feedback!
      Ja, ich warte auch schon auf den nächsten Termin! 🙂

  5. Danke für den informativen Einblick. Obwohl ich sehr Beauty-begeistert bin, müsste ich mich bei so einer großen Messe wohl auf jene Marken konzentrieren, die ich wirklich kenne bzw. noch kennen lernen möchte. Ich denke, das kann sonst auch ganz schön viel und anstrengend werden! 🙂

    Alles Liebe,
    Verena
    whoismocca.com

    • Hallo Verena,

      vielen lieben Dank für dein Feedi!
      Ja, du hast vollkommen Recht, ich hatte mich dort auch anfänglich ein wenig verloren!
      Zeiteinteilung und genaue Ziele sind hier wichtig!

      🙂

  6. Liebe Ramona,
    ich gehe sehr gerne auf solche Beauty Messen oder Beauty Days und gucke mir immer wieder gerne Neuheiten an. Man entdeckt dort so viel und gewinnt so viele Eindrücke. Halle 1 wäre genau das richtige für eine Freundin von mir, denn sie hat jetzt auch damit angefangen, sich selbst die Nägel zu designen und liebt so etwas einfach über alles 🙂

    Ich glaube, mir hätte Halle 2 am besten gefallen. Ich mag Reviderm einfach richtig gerne und die Produkte sind echt top.

    Schade jedoch, dass das essen enttäuscht hat.

    Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag. 🙂

    Liebste Grüße
    Lisa
    http://www.mycafeaulait.at

  7. Hallo liebe Ramona,
    Danke für den gut geschriebenen objektiven Artikel. Ich sehe es ganz genau so, das Catering dort war nix für mich. Es hat mich gewundert, dass dort so wenig Wert auf gesunde Ernährung gelegt wird. Keine Obst- und Gemüsesmoothies, Wraps oder ähnliches … . Sehr kohlehydratlastiges fettiges Zeugs, dass ich nicht essen mag. Ansonsten habe ich auf den Beauty Days nichts anderes erwartet. Unnütz fand ich den Artikel ‚Nie wieder Beauty … ‚ dann soll sie halt daheim in Ingolstadt bleiben 😉 Mensch. Ich hab die Botox-Ladys mit den überlangen rot lackierten Fingernägeln auch gesehen, das nehme ich zur Kenntnis und vergesse gleich wieder … Leben und leben lassen 🙂 . Also, wie gesagt: sehr schöner Artikel!
    Liebe Grüße und einen schönen Tag wünscht Bea

    • Hallo Bea,

      vielen lieben Dank für deine ausführliche Antwort! 🙂 Ich freue mich rießig darüber und bin froh, dass andere Mädels das auch so empfunden haben…
      PS: Das Essen war einfach nur furchtbar! 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.