Friday’s Fashion News

It’s all about Fashion, Love and Vibe

Part 2: Hoodie

 

Trends kommen und gehen, manche aber bleiben oder sind niemals gegangen. Der Hoodie, ein nicht mehr weg zu denkender Sweater, die einen lieben ihn, die anderen hassen ihn. In der Fashionszene ist dieser ein gefragtes „it-peace“, ein gemütlicher look, gerne kombiniert im „layering style“ und sportlichem „knowhow“.

Zusammenstellen könnt ihr ihn wirklich mit allen Materialien und Kleidungsstücken, ob mit Satin, Samt, Seide, oder Baumwolle, ob mit einer Jeans, einem Rock oder einer Buntfaltenhose. Stilbrüche sind hier so zu sagen fast ein Muss!

Ich besitze gleich mehrere Hoodies, habe mich aber für den „Ältesten“ aus meinem Kleiderrepertoire entschieden. Das klassische Weiß, gepaart mit der schwarzen Schrift von G-Star in Überlänge, kombiniere ich mit meinem Jeans-Midirock von Zara im zerrissenen „denim style“ und einer Lederjacke von Hallhuber mit einer Nietenverzierung am Kragen.

Meine Chucks sind mal wieder von der Marke „Ash“ – nicht ganz billig aber die Designs sind es wert! Ich liebe an diesem Schuh einfach die vielen Nieten und das weiche Leder. Dieser harmoniert wunderbar mit meiner Lederjacke und meiner Meinung nach dürfen es nie zu viele Nieten sein. 🙂

Um meinen Hoodie perfekt in Szene zu setzen, wollte ich unbedingt tolle Hintergründe. Generell finde ich die passende Lokation sehr wichtig beim fotografieren. Wie seht ihr das? Geht es euch auch so wie mir, dass ihr beim zusammen stellen der Outfits schon den passenden Ort vor Augen habt??

 

 

Shop my Look:

Sweater von G-Star, similar: here

Jeansrock von Zara, similar: here

Lederjacke von Hallhuber, similar: here

Chucks von Ash, ohne Nieten similar: here

Tasche von Zara, similar: here

Was meint ihr? Sind die Fotos gelungen? Wie findet ihr mein Hoodie Outfit?

Ich freue mich über eure Meinung

 

 

 

stylegart

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.