Friday’s Fashion News: Nightshooting!

Mrs. Burg Fräulein –

und warum ihr mit textiler Spitze immer im Trend sein werdet!

Spitzendetails by Stylegart

 

 

Gedankenfluss:

Kennt ihr das? Verliebt in ein Textilprodukt zu sein? :-) Ich gehöre zu den „wenigen“ Menschen die sich jetzt für diese Gefühle „outen“! ;-) Wenn ihr ein Produkt seht, sei es in einer kleinen Boutique, im Onlineshop oder eben nur beim Vorbeischlendern an einem Schaufenster, dieses Gefühl, wenn ihr das Textilteil seht und sofort wisst, dass euch dieses super gut stehen wird und ihr das Kleidungsstück unbedingt haben müsst… und dann kommt die Ernüchterung: Der Preis! Bähm, das Herz rutscht in Keller und die Glücksgefühle sind für einen kurzen Moment weg, der Verstand setzt ein und versucht euch mitzuteilen, dass es unsinnig ist für solch ein Produkt soviel Geld auszugeben. Die Gedanken schweifen nur noch um dieses eine Produkt, lange wird es von uns begafft, die Zeit eilt! Wer weiß, ob dieses tolle Stück nicht weg sein wird, wenn wir es nicht sofort mit nehmen oder in den Warenkorb legen!? Was nun?

 

Dieses eine Kleid aus Häkelspitze:

Selbstverständlich habe ich Kontoneuss bewahrt und abgewartet… die Belohnung folgte dann letztes Jahr im Sale und das weiße „Burgfräulein Kleid“ mit zarter „Reticella“ Spitze, hochwertiger Baumwolle und weiten Ärmeln, war nun meins! :-) Ralph Lauren hat ihr tolle Arbeit geleistet und ein Kleid geschneidert, dass meinen Erwartungen für ein Spitzensommerkleid bei weitem übertraf! Ich mag einfach alles an diesem Kleid: den Stoff, den Schnitt, den Bund unterhalb der Brust, der einen tollen Blickfang schafft, den Spitzensaum als typische Randverzierung in Häkelform und das klassische Cremeweiß!

Kleid mit Pompons

Zara Schuhe mit Stoffbesatz

 

Spitzentrend:

Letztes Jahr nicht weg zu denken, überall fand man Spitze, oftmals leider auch an unvorteilhaften Stellen oder aus schlechter Qualität. Seit dem 15. Jahrhundert lässt uns dieser Trend nicht in Ruhe. Ich persönlich finde, dass dieser Garn keineswegs nur an Vorhängen oder Tischdecken in Form von verschiedenen Motiven zu finden sein darf. „Omas“ Spitzengardine dürft ihr niemals mit hochwertiger Spitze an Kleidung messen! Setzt ihr euer Teil mit den Details richtig in Szene, könnt ihr damit romantisch, aber auch verführerisch und sexy wirken. Männer lieben ja nicht umsonst „Spitzenunterwäsche“! ;-) Wichtig ist hier, dass ihr auf Qualität achtet und lieber ein paar Euros mehr investiert!

Spitze gehört definitiv in jeden Kleiderschrank einer Frau und kann zu jeder Zeit immer getragen werden!

 

Häkeldetails aius Spitze

Burglook by Stylegart

Wusstet ihr, das es 13 verschiedene Arten von Spitzen gibt! Die nun bekannteste und auch maschinell hergestellte Art ist die:

Klöppelspitze: Hier werden die Fäden nach einem bestimmten Muster verkreuzt. Echte, handgefertigte Klöppelspitze wird traditionell in creme/weiß, schwarz aus Leinen, Baumwolle oder aus cremefarbener Seide gemacht. Heute wird diese Spitzenart nur noch maschinell hergestellt oder als Kunstwerk ausgeführt. Die heutige Spitze, welche wir im Handel finden, besteht meist aus maschinell gefertigter Lochspitze, gestrickter Tüllspitze, oder eben der gröberen Macrame-Spitze. Handarbeit ist heute leider sehr schwer zu erwerben, bzw. kaum  mehr zahlbar.

Reticella Spitze

Was für Schuhe zu diesem Kleid?

Letztes Jahr trug ich klassische Wedges zu diesem Kleid, war ok aber der perfekte Schuh war es nicht… dieses Jahr wurde ich fündig! Zara hat den perfekten Schuh für dieses eine, pefekte Kleid für mich! Eine Pantolette mit breitem Absatz, in gebrochenem weiß mit Pompons und viel Baumwolle. :-)

Pantolette mit Pompons

Bitte was sind denn Pompons?

Aus Stoff oder Papier hergestellte Bommel, die hauptsächlich ihre Verwendung im Cheerleading finden, oder eben auch wunderbar zu Dekorationszwecken dienen können!

Details aus Spitze, Pantolette und Pompns

Passender Schmuck:

Entschieden habe ich mich für Holzdetails in Gold, gepaart mit einem großen Ring und einer DKNY Uhr im Kettendesign.

Mittelalterlicher Schmuck

 

Die Location:

Für ein besonderes Kleid, wollte ich eben auch die besondere Location finden. Eine Burgruine mitten in meiner Heimatstadt sollte es sein. Das Kleid passt mit seinem etwas „mittelalterlichen“ Charme perfekt dazu.

Nightshooting:

Um die Atmosphäre noch ein wenig zu toppen, entschied ich mich für ein Nachtshooting! Die tollen Leuchtquellen im Inneren schafften ein einzigartiges Ambiente!

Kleid aus Baumwolle und Spitze

Kleiner Tipp: Bei dieser Art von Shooting könnt, bzw. solltet ihr in jedem Fall mit einem Blitz arbeiten. Nach Belieben könnt ihr je nach euer Ortswahl das warme Licht der Straßenlaternen noch mit benützen! Falls euch das Blitzlicht zu hart ist, bearbeitet ihr eure Bilder nach dem Shooting am besten noch mit einem Fotoprogramm. Ich nutze hierfür Lightroom 6. ;-)

Ralph Lauren Kleid

Kleid Ralph Lauren

Pantolette Zara

Tasche Michael Kors

Kette: Pilgrim

Uhr DKNY

Ring: Maiocci

Wie findet ihr diesen Look?

Seit ihr ab und an auch mal in ein Kleidungsstück oder in ein Produkt verliebt?

Burgshooting bei Nacht

Was sind eure Erfahrungen mit Nacht – Shootings?

Ich freue mich über eure Kommentare!

Spitzentrend 2017

 

Stylegart by Ramona

 

 

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

11 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.