Kaltschale küsst Tomate und Basilikum

Tomatenconsomme‘ mit Parmesanschaum!

Bruschetta mit Consomme'

In diesem Artikel entführe ich euch in meine gastronomische Welt. Ihr wisst ja vielleicht, dass ich hauptberuflich im Restaurantbereich als Leitung arbeite und daher möchte ich euch heute eine super leckere Kaltschale auf vegetarischer Basis vorstellen. Ich habe vor einigen Jahren in einem Gourmetrestaurant gearbeitet. Diese feine, liebevolle und kreative Art mit Essen umzugehen fasziniert mich noch heute und ich tüftele ab und an, wenn ich Zeit habe an eigenen Kreationen herum, allerdings mit einem kleinen Wissensvorteil! 😉

Consomme‘:

Viele von euch kennen diese Suppe unter dem Namen der klassischen „Brühe“. Meistens aus Rinderknochen oder aus einem Suppengrün gekocht.

Kaltschalen:

Kaltschale aus Tomaten

Sind flüssige Kaltspeisen, die in verschiedenen Varianten entweder als Dessert oder auch gern als Vorspeisen serviert werden. Es gibt diese beispielsweise auf der Basis von Milch und Obst oder eben wie in meinem kommenden Rezeptvorschlag auf der Basis von Gemüse.

Das Phänomen: „Tomate“

Seit über 15 Jahren serviere ich Menschen nun schon köstliche Essensvariationen und mich verblüfft immer wieder, wie viele davon keine Tomaten mögen. 🙂 Meistens können sie den Geschmack oder die Konsistenz nicht abhaben. Ich finde das unglaublich komisch, selbstverständlich toleriere ich dies aber immer.

Ich liebe dieses Gemüse und möchte euch heute daher eine sehr leckere, kalte Suppe vorstellen, die ihr auch an heißen Sommertagen genießen könnt und vielleicht sogar bei den „Nichtliebhabern“ ankommen wird! 😉

Ihr benötigt für eine 1 Portion:

Suppe:

  • 1 Dose gewürfelte Tomaten
  • 3 kleine, reife Kirschtomaten
  • 8 frische Blätter Basilikum
  • 1/4 von einer Knoblauchzehe
  • 1/4 rote Zwiebel

Bruschetta:

  • Saatenknäckebrot
  • 4 reife Kirschtomaten
  • Balsamicoessenz
  • Olivenöl
  • frische Basilikumblätter
  • Rosmarin
  • Oregano
  • Knoblauch
  • rote Zwiebeln
  • weißer Balsamicoessig

Schaum:

  • 1/4 Liter Milch
  • 3 Esslöffel gehobelten Parmesan

Zubereitung:

Suppe:

Alle Zutaten, die ich oben genannt hatte in eine Schüssel geben und mit eurem Mixstab gut pürieren.

Pürierstab für Comsomme'

Im Anschluss legt ihr am besten ein frisches Küchentuch über ein Topf und füllt die Suppe vorsichtig um.

Tomatenconsomme' leicht gemacht

Damit die klare Flüßigkeit nun von dem Tomatenfleisch getrennt werden kann, benötigt dies ca. 5 Stunden Ruhezeit. Ihr könnt die Suppe also auch gern einen Tag vorher oder über Nacht ruhen lassen. Um den Vorgang ein bisschen zu beschleunigen, wendet ihr das Tuch mit dem Inhalt am Ende einfach kurz aus.

Nach der besagten Ruhezeit habt ihr nun eine klare Brühe im Topf. Diese koch ihr einfach kurz auf und würzt den Inhalt nach Belieben mit Salz und Pfeffer. Kleiner Tipp: Ein Schuß Wodka und ein kleines Stück Ingwer passen auch wunderbar als zusätzliche Geschmacksträger in die Suppe. 😉 Dann die klare Flüssigkeit einfach in ein Glas oder Suppenteller abseihen!

GIF Datei Tomatensuppe

Parmesanschaum:

Solange die Suppe nun auskühlt, kocht ihr die Milch zusammen mit den Parmesanspänen kurz auf, stellt diese dann in den Kühlschrank um sie abzukühlen und später mit dem Pürierstab aufzuschäumen. Kleiner Tipp: Wie ihr in auf meinen Bildern vielleicht schon seht, ist mein Schaum super cremig und fest, ich benütze hierfür immer meinen automatischen Milchschäumer von meiner Kaffeemaschine! Funktioniert wunderbar und das Ergebnis kann sich sehen lassen! 😉

Parmesanschaum auf Kaltschale aus Tomaten

 

Bruschetta:

Bruschetta mit Saatenknäckebrot

Alle Zutaten klein schneiden und diese nach Gefühl zusammen mit dem Essig und der Essenz in einer Schüßel vermengen. Nach belieben mit den angegebenen Zutaten würzen und auf euer Brot verteilen. Kleiner Tipp: Das Saatenknäckebrot von Alnatura ist besonders lecker! 😉

Bruschetta und Parmesanschaum

Produkte von:

Alnatura

Denns

Edeka

Rewe

Wie findet ihr meinen kalten Vorschlag? Mögt ihr Tomaten auch?

GIF Tränender Parmesanschaum

Übrigens: Ihr könnt diese Suppe auch wunderbar warm essen! 😉

 

 

stylegart

25 Comments

  1. Liebe Ramona,
    ich liebe Tomaten … kann gar nicht verstehen, wieso so viele keine mögen 😉 … das Suppenrezept finde ich super! Ich werde das sicherlich ausprobieren.
    Liebe Grüße
    Verena

  2. Vielen Dank für das köstliche Rezept! Ich habe noch nie einen Parmesanschaum in der Küche gemacht und bin gerade sehr begeistert! Mit solchen leckeren Rezepten verwöhne ich mich nur zu gerne!

    Liebe Grüße,
    Alexandra

    • Hey meine Liebe! Danke für dein Feedback! Der Schaum ist ganz einfach zu zaubern! 😉

  3. Seeehr geiler Post! Mir gefällt die Art wie du es präsentierst! Wie erstellst du diese Dateien? Eine das gifs? Die Suppe probiere ich aus! Liebe Grüße ronja

  4. Mit Kaltschale als Vorspeise fange ich leider nicht viel an da ich da irgendwie im Kopf weiß dass es eine kalte Suppe sein wird aber meine Geschmacksknospen damt nicht umgehen können dass eine Suppe kalt ist :S!
    Auf Basis von Obst und Milch als Nachspeise ist das jedoch traumhaft :D!
    Deine Bilder sehen allerdins so lecker aus, dass ich sie doch gerne mal probieren möchte!

    Viele Grüße
    Denise von
    http://www.lovefashionandlife.at

    • Hey Denise, danke für dein Feedback! Die Suppe schmeckt auch wunderbar heiß!
      Liebe Grüße!

  5. Ich liebe Tomaten über alles, waren sie doch viele Jahre nicht aus meinem täglichen Essensplan wegzudenken. Ich hätte nie gedacht, dass ich darauf je verzichten könnte. Leider bin ich seit einigen Monaten allergisch auf alles was Tomaten enthält, das ist unglaublich aber wahr.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    • Hey meine Liebe, danke für dein Feedback.
      Ja, das kenne ich! Ich darf aufgrund meiner Histamin-Intoleranz auch nur wenig Tomaten essen!
      Liebe Grüße

  6. Haha ich kann auch nicht verstehen wie jemand keine Tomaten mag (toleriere das natürlich auch ;)) das Rezept ist wirklich perfekt für den Sommer und weiß nun welches Rezept am Wochenende „gekocht“ wird 🙂

    • Hey Anja, endlich mal jemand der auch gerne Tomaten isst! ;.) Danke für dein Feedback! 🙂

  7. Ich mag leider absolut keine Tomaten …. Ich denke das wurde mir vererbt, da meine Oma und meine Mama auch keine Tomaten essen :((((

    Die Fotos sind aber mega klasse und vl mache ich das Rezept mal für meinen Freund, der liebt Tomaten 🙂

    LG Danie

    • Hallo Danie, danke für deinen lieben Kommentar! Ohjee, das liegt wohl sicher in eurer Familie bei euch! 😉

  8. Huch, das ist mir aber neu! Auch ich bin kein Fan von Tomaten, schon gar nicht von Ketchup! Aber dieses Rezept ist sehr interessant. 🙂

  9. Ich muss zugeben, dass ich auch kein großer Fan von Tomaten bin, wenn sie nicht in Form von Ketchup auf meinem Teller landen ^^“ Aber das sieht echt lecker aus! Wenn würde ich aber vermutlich die warme Variante ausprobieren 🙂
    Übrigens finde ich toll wie Du diesen Beitrag mit den GIFs gestaltet hast!
    Lieben Gruß
    Jil

    • Hey Jil,
      danke für dein Feedback! Geb der Tomate in dieser Variante mal eine Chance! Schmeckt wirklich gut! 😉

  10. Das sieht wunderbar aus! Du bist ja eine richtige Künstlerin in der Küche! Ich koche zwar jeden Tag zwei Mal selbst (und liebe es), aber bei mir ist das meistens alles schnell und einfach. Bin zwar auf eine touristische Schule gegangen und habe dort fünf Jahre lang 8 Stunden die Woch „professionell“ kochen gelernt, aber privat mach ichs dann meistens recht einfach 😉
    Schick dir liebe Grüße!
    Theresa

    • Hey meine Liebe! Finde ich toll, dass du auf der Schule warst! 🙂 Mach doch privat mal ein „bisschen“ mehr Aufwand! Es lohnt sich! 😉

      Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.