Kreativ- und Designmarkt im Winzemann

Der Urbane Markt für Kunst und Kreatives!

 

Innova Projekting GmbH präsentierte am 3. und 4. März 2017 im Winzemann, am Pragsattel nahe Stuttgart wieder einen Kreativ- und Designmarkt. Halbjährlich stellen hier deutsche, österreichische und tschechische Künstler ihre Produkte für die Bereiche Fashion, Photographie, Schmuck, Lifestyle, sowie Kunst und Grafik vor.

 

Das Gebäude am Pragsattel, das sonst auch für Konzerte gebucht wird, befindet sich in einem Industriegebiet und wirkt auf den ersten Blick leider nicht sehr einladend. Ich hatte ein wenig Mühe es, bzw. die Veranstaltung zu finden. Endlich angekommen, bezahlten wir 4 Euro Eintritt (preislich gesehen ok). Im Vorraum standen wir inmitten einem kleinen Bistro, das verschiedene Snacks und Getränke angeboten hatte. Der Gaumen kam also nicht zu kurz. 🙂

Der kleine, aber feine Raum wirkte dann aber doch noch einladend. Die Stände waren in 3 Reihen nacheinander aufgebaut. Platz genug für die Präsentation der Produkte war vorhanden und da wir pünktlich zur Eröffnung um 14 Uhr an trafen, war die Halle auch noch kaum besucht. Ich persönlich finde das ungemein wichtig, denn die Blicke der Leute bezüglich meiner „Cam“ sind manchmal etwas nervig! 🙂

Die Aussteller waren super freundlich und die Produkte klasse, inspirierend und handgemacht.

5 Schausteller möchte ich euch nun genauer vorstellen…

Günter Konrad, Visual Artist: Ein toller Künstler aus Österreich, der klassische Gemälde mit urbanen Fragmenten kombiniert. Da ich das Land und die Österreicher generell super gern habe, (die Menschen sind einfach immer offen und herzlich), wollte ich euch die Bilder nicht vor enthalten.

 

Elke Hoffmann: Sehr kreatives österreichisches Schmuckdesign mit einem gewissen Wiedererkennungswert. Preis-Leistung stimmt hier auch. Die spiralförmigen Armreifen sind mir sofort ins Auge gestoßen. Das gesamte Sortiment hat einen Hauch von Spiritualität, wie ich finde. Wir hatten ein tolles, kurzes Gespräch. Leider gibt es aktuell noch keine Internetseite, für Fragen steht sie aber per Email: info@spirit-spiral.at zur Verfügung.

Shantavienna, Handmade in Vienna: Ebenfalls ein österreichischer Designer, der mit viel Liebe zum Detail Beuteltaschen selbst herstellt. Wir haben uns sofort in das junge Label ( 2015 gegründet ) verliebt. Tolle Blumem- und Streifenmuster gepaart mit einer super Qualität und einem unschlagbaren Preis von 45 Euro für einen Beutel. Daumen hoch! 🙂

Printseisenherz, Fine-Art-Prints aus Berlin: Auf jedem Markt den ich bisher besucht habe, fand ich einen „Print“Stand vor. Karten und Bilder mit bedruckten Schriftzügen, sowie lustigen Sprüchen und amüsanten Bildern gehen einfach immer. Nach kurzem Stöbern fand meine Begleitung dann auch noch eine Geburtstagskarte für meinen Mann… ich hoffe, er nimmt mir den Spruch darauf nicht krumm! 🙂 Das Printlabel, mit seiner typographischen Art macht Lust auf mehr und hebt die Stimmung bei schlecht gelaunten Tagen.

Und zu guter Letzt, mein Favorit:

JuliaPilot, nachhaltiges Schmuckdesign: Zweimal sind wir an diesem Stand vorbeigelaufen, ich war jedes mal etwas irritiert von den günstigen Preisen für „echten“ Swarovskischmuck. Wie es der Zufall so wollte, hatte ich für den Besuch auf diesem Markt meine Halskette mit einem geschliffenen Herzen von Swarovski an (ich habe übrigens ein Faible für Geschliffenes, insbesondere für Swarovskikristalle). Als wir zum dritten Mal an dem Stand vorbei schlenderten, sprach mich der Aussteller auf meine Halskette an. Er hatte zuvor für das Swarovski Unternehmen gearbeitet und erkannte das Design sofort. Er erzählte uns nun von seiner Schmuckkollektion, die für ökonomisch und sozial nachhaltigen Kristallschmuck steht. Die Preise für eine Halskette sind einfach unschlagbar ( 15,00 Euro bis 29,00 Euro ). Ich verliebte mich zuerst in einen Anhänger für 15 Euro, entschied mich aber zuletzt dann doch für den tollen Schlüssel der von Yoko Ono design’t wurde.

Julia Pilot – schöner Schmuck im Einklang mit der Natur, der sich auch noch für die gemeinnützige Klabautermann e.V. von chronisch kranken Kindern einsetzt, einfach nur Top!

 

Mein Fazit für die kleine Messe!

Tolle Aussteller, interessante Produkte und viel, viel österreichischer Charme 🙂

Ich werde beim nächsten mal sicher wieder mit dabei sein!

Auf diese Veranstaltungen lohnt es sich ebenfalls nicht zu verzichten:

  •  28. Internationaler Oster und Künstlermarkt in der Schwabenlandhalle in Fellbach am 25. und 26.03.2017 (11-17 Uhr). Mehr als 150 Kunsthandwerker präsentieren über 12.000 Schmuckeier.
  • Deine eigenART im Winzemann am 01.04.2017 ( 12-18 Uhr). Von handgemachtem Schmuck bis zur Bekleidung findet ihr hier alles was das handgemachte Herz höher schlagen lässt.
  • Ostermarkt in Urbach am 01. und 02.04.2017 im Residenzschloss. Einmal im Jahr präsentieren hier 35 Aussteller ihre Produkte, das Ambiente ist einmalig.

Auf allen angegebenen Märkten werde ich übrigens auch vor Ort sein.

 

Ich hoffe, ich habe euch einen kleinen Einblick verschaffen können, wie toll Kunsthandwerk und Selbstgemachtes sein kann.

 

Hat euch mein Artikel gefallen? Habt ihr Kritik oder Anregungen?!

 

 

Dann schreibt mir! Ich freue mich über jeden Kommentar!

 

 

 

 

 

stylegart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.