Shopping Queen Motto Hoodie

Hoodie

Heißer Hoodie- finde den perfekten Look rund um dein neues Kapuzenteil!

Mottostyle

 

Mit einer kleinen Verspätung präsentiere ich euch heute einen weiteren Look zum letzten Motto von Shopping Queen.

Ich bin einfach der Meinung, dass auch Blogger mal eine „kurze“ Auszeit brauchen! ;-)

Jetzt aber los…

 

Herzlich willkommen nun in Wuppertal mit einem doch eher leichten Motto, das übrigens dieses Jahr zu meinen Anfängen bereits schon einmal dran war… für mich war Kandidatin Nr. 5 in diesen Folgen mit Abstand die Beste! Sie verstand es, einen Männerhoodie so in Szene zu setzen, dass er zum einen im Vordergrund stand und zum anderen es ziemlich „heiß“ wurde! ;-)

Aber seht her….

Die 5 Mädels und ihre Looks

 

Ein paar Details zum immer angesagten Hoodie:

Lässiger Look

Mottostyle by Stylegart

Styling Tipps zum Thema Hoodie

Hoodie mit Bikerboots

Zara Bag

Hoodie ist die Ableitung aus dem englischen Wort „hooded“- was nichts anderes bedeutet als das Wort „Sweatshirt“. Ein solches „Shirt“ ist demnach nichts anderes als ein Pullover mit einer angesetzten Kapuze. Oftmals haben diese Kapuzen einen sogenannten Tunnelzug eingenäht, damit man diese zuschnüren kann. Super interessant ist auch die Herkunft dieses Teils, denn bereits im Mittelalter trugen Mönche Gewänder mit dem Namen „Gugel“, die eine angenähte Kapuze hatten. 1930 fand der Kapuzenpulli schließlich durch den Hersteller Champion seine Aufmerksamkeit und ist bis heute einer der populärsten Sweater in Sport-, und Staßenbekleidung.

 

Mein Look zum Motto Hoodie:

Shopping Queen Hoodie

Hoodie richtig kombinieren

Shopping Queen Hoodie

 

Belichtungs Idee by Stylegart

 

Kapuzenpulli richtig stylen

Look by

Boots: Mango

Jeggins: Vero Moda

Sweater: G-Star

Weste: Zalando

Sonnebrille: Gucci

Henkeltasche: Zara

 

Um ehrlich zu sein, besitze ich nicht ganz sooo viele Hoodies- irgendwie finde ich diese schwierig anzuziehen! ;-) Nun ja, als das Motto verkündet wurde, viel mir aber direkt einer der ältesten Sweater in meinem Schrank ein. Stolze 10 Jahre ist dieser Kapuzenpullover nun alt. Oft getragen habe ich ihn aber noch nicht. Ein weißer Sweater ist immer sooo sensibel! ;-) Das tolle Teil ist von G-Star und eigentlich mag ich so gar nicht Bekleidung, die einen dicken und fetten Schriftzug mit dem Logo auf der Brust besitzen! Hier habe ich aber mal eine Ausnahme gemacht und mich entschlossen, für dieses Label die Werbetrommel anzukurbeln. Um ehrlich zu sein ist es mir egal, ob ich nun einen Markenpulli trage oder nicht- viel wichtiger ist mir das Material und das Aussehen eines Kleidungsstücks! ;-) Hier stimmte beides! ;-) Auch finde ich die Überlange dieses Sweaters toll, kombiniert habe ich ihn daher mit einer engen schwarzen „cutout“ Jeggins, einer tollen Fake Fur Weste mit einer Lederimitat-Haut! Den Kontrast dieser Weste aufgrund der zwei verschiedenen Materialien finde ich immernoch toll. :-) Dazu derbe Bikerboots mit einer auffälligen Silberschnalle und einer doch fast schon klassischen Henkeltasche! Auf Schmuck habe ich- bis auf meine Sonnenbrille auch wieder mit Absicht verzichtet, denn der Hoodie soll hier einfach direkt wirken- ohne jegliche Ablenkung! ;-)

Wie stylt ihr solche Hoodies?

G Star Look mit Zara und Vero Moda

Kapuzenpulli von G-Star

Black and white look with hoodie

Weißer Hoodie von G Star

Ganz einfach- ein Hoodie ist wirklich mit ALLEN Kleidungsstücken kombinierbar. Egal ob ihr ein Spitzenkleid darunter zieht, ein Jeansrock mit Sneakern wählt, einen Blazer mit einer Culotte und Highheels tragen wollt, einen Fake Fur Mantel darüber zieht, oder wie ich eine Jeggins und Bikerboots wählt. Natürlich könnt ihr auch eure Sweatpants dazu kombinieren. Sportliche Looks gehören für mich aber irgendwie immer in eine Turnhalle/Fitnesscenter oder auf einen Sportplatz- und eben nicht in eine Stadt oder gar in ein Restaurant. Ich finde es wichtig, dass man einen Hoodie (der nun definitiv aus der Sportabteilung kommt) immer mit einem „alltagstauglichen“ Teil kombiniert, mit solch einem Stilbruch kann man einfach mehr style erzielen, als ein Sweater ganz einfach mit einer Sweatpants zu kombinieren. ;-) Übrigens: Eine Sweatpants- oder auch „Funktionshose“ kann man natürlich auch „alltagstauglich“ machen, indem ihr einfach den „Hoodie“ gegen einen Blazer und eure Sneaker gegen High Heels ersetzt! ;-)

 

Stylegarts Hoodie Style

 

Was sagt ihr zu meinem Hoodie Style? GE-lungen oder doch eher MISS-lungen?

Schreibt mir eure ehrliche Meinung dazu!

Hoodie

 

 

Print Friendly, PDF & Email

2 Kommentare

  1. Hoodies sind wirklich so ein Teil, dass ich am liebsten ständig tragen könnte :)
    einfach so bequem und mittlerweile auch sehr schick tragbar in der richtigen Kombi! das beweist dein Look auch, wie ich finde … die Fake Fur Weste dazu ist einfach der Hammer :)
    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von http://www.liebewasist.com

    • Juhu meine Liebe,

      vielen Dank für dein Feedi! Ja ich liebe einfach Stilbrüche und denke, dass dies auch jeder Hoodie verdient! ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.