Trendhose: Cargo

Stilberatung Stuttgart

Trend-Update 2019: Die Cargohose

 

 

Nach einer etwas längeren Pause melde ich mich zurück, denn letztes Jahr habe ich einiges in meinem beruflichen Leben umgekrempelt. Ich drücke aktuell wieder die Schulbank für das Büromanagement und führe nebenher ein kleines Unternehmen- meine Stilberatung!

Vorab möchte ich euch sagen, dass ich mit so viel positivem Feedback über meine Selbstständigkeit nie gerechnet hätte! Ich bin auch kommenden Samstag bereits wieder ausgebucht und freue mich einfach waaahhnsinnig, Menschen meine Liebe zu Mode in Form von einer Stilberatung, Farbberatung, Make-Up-BeratungShopping-Begleitung oder eines Kleiderschrank-Checks näher bringen zu dürfen, denn…

 

Mode ist für uns alle da- ich möchte so vielen Frauen wie möglich zeigen, das jede einzelne von ihnen einen bestimmten Typen repräsentiert und einen gewissen Stil in sich trägt!

Wenn ihr mehr über meine Beratungsthemen und die Standorte erfahren wollt, dann könnt ihr mir gerne hier direkt eine Nachricht schreiben!

 

Das Jahr 2019 ist daund mit ihm einige Trends, die ihr im Auge behalten solltet! In diesem Blogbeitrag dreht sich alles rund um das Thema Cargo… ich möchte euch diesen Hosentrend nicht vorenthalten und verrate außerdem welcher Frauentyp diese Hose lieben wird und welcher die aufgenähten Taschen lieber bleiben lassen sollte!

Die Cargohose

Styling Tipps Cargo Stylegart

 

  • Geschichtliches der Cargohose:

Cardo- zu deutsch „Frachtgut“ ist eine zumeist aus Baumwolle hergestellte Hose, die zum einen sehr gerne von Männern getragen wird und zum anderen heute auch noch bei der Polizei und den Rettungsdiensten Verwendung findet. Ursprünglich wurde diese Hose zu militärischen Zwecken des 2. Weltkriegs entwickelt- heute wird sie hauptsächlich im Beruf oder auch gerne in der Freizeit, beim Wandern oder im Tracking-Sport getragen. Dieses Jahr solltet ihr diesem Kleidungsstück auch im Alltag eine Chance geben, denn die Desginer lassen sich momentan ausgefallene Stücke mit teils aufwendigen Schnitten, Mustern und Verzierungen einfallen.

Styling Tipps Stilberatung Stuttgart

  • Welche Frauentypen sollten Cargohosen lieben lernen:

Herzlichen Glückwunsch an alle Frauen da draußen, die schmale Hüften haben und schöne Schlanke Beine(Oberschenkel! Für jene eignen sich diese Hosen einfach fantastisch!

  • Welche Frauentypen sollten Cargohosen gleich wieder vergessen:

Mädels, die wohlgeformte Hüften, etwas breitere Oberschenkel- oder eleganter ausgedrückt: Die einfach klasse Kurven haben, sollten Cargohosen entweder ganz meiden, oder auf weiche, fließende Stoffe zurückgreifen. Aufgenähte Taschen in Kombination mit schweren Baumwollstoffen tragen ganz einfach auf und lassen die Oberschenkel als auch die Hüfte dann gerne noch etwas breiter wirken.

  • Styling Tipps für die Cargohose:

Cargohosen lassen sich traumhaft stylen, ihr könnt sie im Winter, wie ich, mit derben Boots und einer Oversizejacke kombinieren und im Frühling/Sommer auch gerne mit Heels und bauchfeiem Top. Dazu kombiniert ihr am besten eine Crossbody-Bag oder eine Gürteltasche. Selbst im Office mit einer schlichten Schluppenbluse und einem eleganten, taillierten Blazer und Pumps macht ihr mit einer Cargohose nicht nur eine tolle Figur, sondern seit auch noch zeitgemäß und top aktuell gekleidet!

Stilberatung Stylegart by Ramona

Look by:

  • Cargohose: Missguided (aktuelle Kollektion)
  • Boots: Sixty7 (aktuelle Kollektion)
  • Strickjacke: Morris for H&M ( akutelle Kollektion)
  • Longsleeve: Esprit (Kollektion 2017)
  • Oversizejacke: H&M ( Kollektion 2017)
  • Gürteltasche: Zara (aktuelle Kollektion)

 

Ich habe in jedem Fall gefallen an Cargohosen gefunden und freue mich schon auf weitere Kombinationen, wenn es wieder etwas wärmer ist.

*Dieser Beitrag entstand ohne Kooperation und beinhaltet unbezahlte Werbung.

Was sagt ihr zu dem kommenden Trend- der Cargohose? Habt ihr gar schon welche im Schrank oder findet ihr diese Hosen doch besser an Männern als an Frauen?

 

Print Friendly, PDF & Email

12 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.